Artikel des Herstellers: Philippe Starck

Philippe Starck, geboren 1949 in Paris, Frankreich, studiert an der privaten Ecole Nissim de Camondo in Paris. Anfang der 70er Jahre arbeitet er für kurze Zeit als Art Director bei Pierre Cardin, ehe er sich als Innenarchitekt und Produktdesigner selbständig macht und seine in beiden Bereichen ausserordentliche Karriere beginnt: Er entwickelt sich, nicht zuletzt durch seine meisterliche Selbstinszenierung, zum weltweit bekannten Star-Designer mit einer kaum noch zu überschauenden Anzahl von Projekten und Produkten. 1986 unterrichtet er an der Domus Akademie in Mailand, 1999 gründet er zusammen mit dem Projektentwickler John Hitchcox 'Yoo' für Design, Branding sowie Marketing für den Wohn-, Hotel-, Freizeitbereich weltweit.

Philippe Starck, geboren 1949 in Paris, Frankreich, studiert an der privaten Ecole Nissim de Camondo in Paris. Anfang der 70er Jahre arbeitet er für kurze Zeit als Art Director bei Pierre Cardin, ehe er sich als Innenarchitekt und Produktdesigner selbständig macht und seine in beiden Bereichen ausserordentliche Karriere beginnt: Er entwickelt sich, nicht zuletzt durch seine meisterliche Selbstinszenierung, zum weltweit bekannten Star-Designer mit einer kaum noch zu überschauenden Anzahl von Projekten und Produkten. 1986 unterrichtet er an der Domus Akademie in Mailand, 1999 gründet er zusammen mit dem Projektentwickler John Hitchcox 'Yoo' für Design, Branding sowie Marketing für den Wohn-, Hotel-, Freizeitbereich weltweit.


Mehr
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln
  • 588 € tax incl.

    Suhl Costes 126, 127 wurden vom Designer  Philip Starck entworfen. Im Auftrag des Französischen Presidenten hat er 1983 die Privaträume im Élysée Palast renoviert. In gleicher Zeit entwarf  er für das  Pariser Caffee “Costes” die zwei berühmten Dreibeiner-Stühle 'Costes 126  und 127'. Diese Dreibeiner waren ein Novum  die den Kellner ein leichteres...

    588 € tax incl.
    490 € tax excl.
  • 408 € tax incl.
    Sale!

    1983 renovierte der Bauhaus-Designer  Philip Starck im Auftrag des Französischen Presidenten seine Privaträume im Élysée Palast. In gleicher Zeit entwarf  er für das  Pariser Caffee “Costes” die zwei berühmten Dreibeiner-Stühle 'Costes' 126  und 127'. Diese Dreibeiner waren ein Novum  die den Kellner ein leichteres Bedienen ermöglichte wobei sie stabil...

    408 € tax incl.
    340 € tax excl.
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln