Artikel der Marke Jean-Michel Frank

(* 28. Februar 1895 in Paris; † 8. März 1941 in Manhattan) war ein französischer Möbeldesigner.

1918 freundete sich Jean-Michel Frank, der kurzzeitig für einen Geschäftsmann in Paris arbeitete, mit Pierre Drieu la Rochelle und Louis Aragon an. 

1932 eröffnete er mit Adolphe Chanaux ein Geschäft in der rue du Faubourg St.-Honoré 140 in Paris.

Im Juli 1940 floh er vor den Deutschen zunächst nach Argentinien, dann nach New York, da er als Jude und Homosexueller doppelt gefährdet war. Dort stürzte er sich am 8. März 1941 aus einem Fenster seiner Wohnung in Manhattan. Jean Cocteau, mit dem er befreundet war, verglich seinen Tod mit dem „Fallen eines Vorhangs zwischen der Welt des Lichts und der Welt der Finsternis“.

Frank  bevorzugte die schlichten Formen und klaren Linien des Art-Déco-Stils, die er mit luxuriösen Materialien kombinierte. Möbel nach seinen Entwürfen werden heute noch hergestellt. Frank stattete eine Wohnung für den Millionär Rockefeller aus.

Jean-Michel Frank hat folgende Meilensteine geschaffen:

Sessel Roma, Sessel Venezia, Sofa Roma, Venezia, Polster Stuhl Frank.

4 Artikel gefunden

1 - 4 von 4 Artikel(n)